Locations / Sites
Download Liste
Zurück zu den News

Borealis ernennt Philippe Roodhooft zum „Executive Vice President Middle East & Growth Projects“

Philippe Roodhooft, zukünftiger Executive Vice President Middle East & Growth Projects

© Borealis

Borealis, ein führender Anbieter innovativer Lösungen in den Bereichen Polyolefine, Basischemikalien und Pflanzennährstoffe, gibt die Rückkehr von Philippe Roodhooft zu Borealis bekannt. Er war bisher als Chief Operations Officer (COO) von Borouge ADP in den Vereinigten Arabischen Emiraten tätig. Mit 1. November 2017 wird er als „Executive Vice President Middle East & Growth Projects“ in den Borealis-Vorstand einziehen. Mit der Vielzahl wichtiger Wachstumsprojekte im Borealis-Portfolio wurde die Bestellung eines eigenen EVP für die Region Mittlerer Osten sowie für globale Wachstumsprojekte zu einem wichtigen Erfordernis. 

Philippe Roodhooft kam im Jahr 1990 als Projektingenieur zu Neste Chemicals/Borealis und stieg im Jahr 1998 zum Anlagenmanager von PP3 in Kallo auf. Im Jahr 2001 wurde er zum Standortleiter der Borealis-Produktionsanlage in Beringen ernannt. 2007 übersiedelte er als General Manager für die mitteleuropäischen Produktionsstandorte nach Wien und wurde später zum Senior Vice President Polyolefin Supply Chain & Product Management ernannt, bevor er die Rolle des COO von Borouge ADP in den Vereinigten Arabischen Emiraten bekleidete.

„Philippe hat wesentlich zur Weltklasse-Inbetriebnahme der Borouge 3-Anlage und zur erfolgreichen Entwicklung des Unternehmens Borouge beigetragen. Sein starker Background im betrieblichen Bereich und im Zusammenhang mit Großprojekten – wie beispielsweise Borouge – macht ihn zum idealen Mann für unsere ME- und globalen Wachstumsprojekte“, erklärt Borealis Chief Executive Mark Garrett. 

Louis Desal, derzeit Borealis Senior Vice President Operations Base Chemicals, wird Philippe Roodhooft bei Borouge nachfolgen und die Rolle des Senior Vice President Operations von Borouge ADP übernehmen.

ENDE

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Patrick Laureys
Senior External Communications Manager
Tel.: +43 1 22 400 726 (Wien, Österreich)
E-Mail: patrick.laureys@borealisgroup.com

Philippe Roodhooft, zukünftiger Executive Vice President Middle East & Growth Projects

© Borealis

Downloads
Borealis ernennt Philippe Roodhooft zum „Executive Vice President Middle East & Growth Projects“ Englisch, Deutsch
Philippe Roodhooft, zukünftiger Executive Vice President Middle East & Growth Projects © Borealis
Medienkontakt
Patrick Laureys
Senior External Communications Manager

Aktuelle Nachrichten

Pressemitteilung – 14. November 2018

Borealis Jahresbericht 2017 mit Austrian Sustainability Reporting Award (ASRA) 2018 in der Kategorie GRI Erstbericht ausgezeichnet

Mehr erfahren

Pressemitteilung – 12. November 2018

Borealis erhält starkes Investment Grade-Rating

Mehr erfahren

Pressemitteilung – 31. Oktober 2018

Borealis verzeichnet solides Quartal mit Fokus auf Wachstum und verstärkt sein Engagement für Kunststoffrecycling

Mehr erfahren

Pressemitteilung – 30. Oktober 2018

„Project STOP“: Verstärktes Engagement und nächste Städtepartnerschaften auf „Our Ocean Conference 2018“ in Bali, Indonesien, angekündigt

Mehr erfahren

Pressemitteilung – 29. Oktober 2018

Borealis unterzeichnet Vertrag über Mehrheitsbeteiligung an südkoreanischem Compounder DYM Solution Co. Ltd

Mehr erfahren

Pressemitteilung – 29. Oktober 2018

Borealis unterstützt globale Initiative „A Line in the Sand” zur Bekämpfung der Umweltverschmutzung durch Kunststoffe und verpflichtet sich, die Produktion von Kunststoffrezyklaten bis 2025 zu vervierfachen

Mehr erfahren

Pressemitteilung – 24. Oktober 2018

Borealis gibt Kooperation mit dem Startup Qpinch zur Weiterentwicklung revolutionärer Wärmerückgewinnungstechnologie bekannt

Mehr erfahren

Pressemitteilung – 9. Oktober 2018

Borealis und Borouge präsentieren Borealis Bormed™ PL8830-PH, die erste kontrollierte Plastomerlösung für die Healthcare-Branche

Mehr erfahren

Pressemitteilung – 6. Oktober 2018

Borealis errichtet in Belgien neue Propan-Dehydrierungsanlage im Weltmaßstab mit jährlicher Kapazität von 750.000 Tonnen

Mehr erfahren