Download Liste
Locations / Sites
Zurück zu den News

Betrieb während der COVID-19-Pandemie, Update 6. November 2020

Borealis setzt weiterhin strenge Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen, um die Verbreitung von COVID-19 zu verhindern, und arbeitet gleichzeitig daran, die wirtschaftliche Stabilität zu bewahren
Betrieb während der COVID-19-Pandemie, Update 6. November 2020

  • Nach wie vor solide Nachfrage nach innovativen Borealis-Produkten in vielen Segmenten
  • Resilienz-Programm und diszipliniertes Kostenmanagement sorgen dafür, dass Borealis angesichts ungewisser globaler Marktperspektiven finanziell weiterhin stark aufgestellt ist
  • Eindämmungsmaßnahmen werden in regelmäßigen Abständen neu bewertet

Dies ist ein regelmäßiges Update unserer COVID-19-News. Früher erschienene Artikel findet ihr hier.

Als verantwortungsbewusstes Unternehmen setzen wir weiterhin alles daran, um mitzuhelfen, die Ausbreitung von COVID-19 zu stoppen und unsere Mitarbeiter und Geschäftspartner zu schützen. Ein sicheres Arbeitsumfeld für unsere Mitarbeiter zu gewährleisten, ist und bleibt unsere oberste Priorität

Um sicherzustellen, dass wir unsere starke finanzielle Position trotz der mittelfristig unsicheren Aussichten für die Weltwirtschaft aufrechterhalten können, setzen wir das Anfang dieses Jahres gestartete Resilienz-Programm fort, das sich auf das Reduzieren oder Verschieben von Kosten und Investitionen konzentriert.

Polyolefine von Borealis sind unverzichtbare Rohstoffe für die Gesundheits-, Hygiene- und Verpackungsindustrie. Unsere Pflanzennährstoffe und einige unserer Technischen Stickstoffprodukte sind wichtige Bestandteile der Lebensmittel- und medizinischen Versorgungsketten, und die Nachfrage nach diesen Produkten ist nach wie vor robust. Auch unser Melamingeschäft konnte den Betrieb trotz der schwierigen Marktsituation aufrechterhalten. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt sind alle unsere Produktionsstandorte und Lagerhäuser in Betrieb. Wir arbeiten weiterhin eng mit unseren Kunden, Lieferanten und Partnern entlang der gesamten Wertschöpfungskette zusammen, um Risiken in der Lieferkette proaktiv zu begegnen. Als globales Unternehmen mit einer starken lokalen Präsenz haben wir einer Reihe von Maßnahmen zur Minderung des Risikos potenzieller Unterbrechungen der Lieferkette Priorität eingeräumt. Darüber hinaus fordern wir unsere Partner entlang der Wertschöpfungskette dazu auf, über ihre direkten Kontakte bei Borealis proaktiv mit uns in Verbindung zu treten, um uns dabei zu helfen, diese Maßnahmen zu präzisieren.

Seit dem Beginn der Pandemie haben wir strenge Gesundheits- und Sicherheitsregeln befolgt, um unsere Kollegen zu schützen. An unseren Standorten zählen dazu das Abstandhalten, die Verwendung persönlicher Schutzausrüstung und Schutzbarrieren, häufigere Reinigungen und strengere Hygienebestimmungen. In Abhängigkeit von den nationalen Bestimmungen zählt dazu auch das Arbeiten von zu Hause aus, wenn immer dies möglich ist.
Unsere Prioritäten bleiben dieselben: Gesundheit und Sicherheit, gefolgt von Geschäftskontinuität, wobei unsere Maßnahmen stets im Einklang mit den entsprechenden Regierungsrichtlinien der jeweiligen Länder und Regionen stehen. Die Arbeitsszenarien werden an allen unseren Standorten kontinuierlich und individuell mittels einer Risikobewertung, die von den Borealis Location Leadership Teams sowie unserer Gesundheits-, Sicherheits- und Umwelt- und HR-Organisation durchgeführt wird, reevaluiert.

Wir möchten uns noch einmal bei all unseren Mitarbeitern und Partnern, sowohl an den Standorten als auch im Homeoffice, für ihren Einsatz bedanken, der maßgeblich zu einem sicheren Betrieb und zum Weiterbestand unseres Geschäfts während der COVID-19-Pandemie beigetragen hat. Wir befinden uns nach wie vor in einer beispiellosen Situation und schätzen euren Beitrag daher umso mehr.

Borealis ist gut aufgestellt, um auch in diesen außergewöhnlich herausfordernden Zeiten ein starker Partner für seine Kunden und alle anderen Interessensgruppen zu bleiben. Wir verfolgen und bewerten die Entwicklungen und neuen Informationen weiterhin proaktiv, um unsere weitere Vorgehensweise entsprechend anzupassen und Auswirkungen auf unsere Mitarbeiter und Partner sowie auf unser Geschäft zu minimieren.

Wir werden weiterhin über unsere etablierten Kanäle regelmäßige Updates und Informationen bereitstellen. Bei Fragen können Sie sich jederzeit an Ihren direkten Borealis-Kontakt wenden oder diese Kontaktformulare nutzen.




Betrieb während der COVID-19-Pandemie, Update 6. November 2020

Downloads
Betrieb während der COVID-19-Pandemie, Update 6. November 2020

Aktuelle Nachrichten

Pressemitteilung – 14. Januar 2021

Borealis und TOMRA eröffnen hochmoderne Pilotanlage für Kunststoff-Rezyklat

Mehr erfahren

Pressemitteilung – 15. Dezember 2020

Neues Biostoom-Abfallkraftwerk beliefert Borealis Beringen, Belgien, mit Dampf und Strom

Mehr erfahren

Pressemitteilung – 3. Dezember 2020

Borealis erhält ISCC PLUS-Zertifizierung für alle europäischen Polyolefin-Produktionsanlagen

Mehr erfahren

Pressemitteilung – 2. Dezember 2020

NutriGuide® in Farmdok: schlagbezogene Düngeplanung auf Knopfdruck!

Mehr erfahren

Pressemitteilung – 1. Dezember 2020

EverMinds™ im Einsatz: Borealis „Closes The Loop”-Pilotprojekt in Belgien eliminiert Einwegbecher durch innovatives System mit doppelt geschlossenem Kreislauf

Mehr erfahren

Pressemitteilung – 26. November 2020

Borealis erzielt Fortschritte auf dem Weg zum „Goal Zero“ und zur Verhinderung von Kunststoff-verlust mit maßgeschneiderter Abwasserreinigungsanlage auf dem neuesten Stand der Technik in Schwechat, Österreich

Mehr erfahren

Pressemitteilung – 5. November 2020

Gemeinsame Machbarkeitsstudie für einen Chemiekomplex in Indien abgeschlossen, Projekt wegen COVID-19-Pandemie ausgesetzt

Mehr erfahren

Pressemitteilung – 4. November 2020

Borealis mit solidem Finanzergebnis im dritten Quartal trotz schwierigem, jedoch besser werdendem Marktumfeld

Mehr erfahren

Pressemitteilung – 3. November 2020

Circularise und Porsche kooperieren mit Borealis, Covestro und Domo Chemicals, um die Rückverfolgung von Kunststoffen im Automobilsektor zu ermöglichen

Mehr erfahren