Borealis Burghausen

Borealis in Burghausen

Die Borealis Polymere GmbH gehört zum Borealis-Konzern, einem der größten Kunststoffhersteller der Welt. Das Werk liegt im Zentrum des "Bayerischen Chemiedreiecks", nördlich der Stadt Burghausen und wurde in der Umfrage "Deutschlands beste Arbeitgeber 2013" unter die Top 60 Unternehmen gewählt.

An diesem Standort werden zwei Anlagen zur Produktion von Polypropylen und eine für Polyethylen betrieben. Vor kurzem wurde die Polypropylen-Produktion erweitert. In dieser neuen PP-Anlage werden mit der unternehmenseigenen Borstar® Technologie über 360.000 Tonnen Polypropylen jährlich für den europäischen Markt produziert.

Die produzierten Kunststoffgranulate werden zu Fasern, Folien, Hohlkörpern oder Halbzeug von Geschäftskunden weiterverarbeitet.

Die neuen Kapazitäten werden primär im Bereich der Gieß- und Blasfolienanwendungen verarbeitet und damit für Nahrungsmittel-, Haushalts-, Transport- und medizinische Verpackungen, Reinigungsmittel- und Kosmetika-Flaschen sowie für Fasern für Hygieneanwendungen eingesetzt.

Neben den Produktionsanlagen in Burghausen gibt es in Zentraleuropa noch weitere Standorte in Schwechat (Österreich), Monza (Italien), Piesteritz (Deutschland) und Linz (Österreich), wo sich auch das Innovation Headquarters der Borealis Gruppe befindet.