Cookies auf der Borealis Website Wenn Sie Ihren Besuch ohne Änderung Ihrer Einstellungen fortsetzen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.
Wenn Sie Ihre Präferenzen ändern möchten, beachten Sie bitte folgende Anleitung. Cookie Policy

Akzeptieren

Standortgeschichte

Schwechat - Ein Standort mit Tradition

Als Standort für die Kunststoffproduktion kann Schwechat auf eine lange und erfolgreiche Geschichte verweisen. Am Standort Schwechat werden - bereits seit 1961 - Polypropylen (PP) und - seit 1969 - Polyethylen (PE) als Rohstoffe für die kunststoffverarbeitende Industrie produziert.

  • 1958 Gründung der Danubia Petrochemie AG
  • 1961 Start der Kunststoff-Produktion mit Europas 2. Polypropylen-Anlage, der PP1-Anlage
  • 1967 Umbenennung der Danubia Petrochemie in Petrochemie Schwechat (PCS). Gleichzeitig erfolgte die Gründung der Danubia Olefin Werke GmbH (DAN) zur Produktion von LDPE (low-density Poylethylen)
  • 1969 Start der Polyethylen-Produktion (PE) für die kunststofverarbeitende Industrie
  • 1982 100% Übernahme der beiden Produktionsgesellschaften durch die OMV
  • 1984 Zusammenführung von PCS und DAN zur Petrochemie Danubia GmbH (PCD)
  • 1990 Umbenennung von PCD in PCD Polymere GmbH
  • 1998 Einbringung der PCD Polymere GmbH in die Borealis A/S mit Sitz in Lyngby/Dänemark und Umbenennung in Borealis AG
  • 1999 Umbenennung der Borealis AG in Borealis GmbH
  • 2000 Start der weltweit ersten Borstar® PP Anlage, der PP5-Anlage
  • 2005 Inbetriebnahme der Borstar PE4 Anlage
  • 2006 Umbenennung von Borealis GmbH in Borealis Polyolefine GmbH. Übersiedlung der Firmenzentrale von Lyngby (Dänemark) nach Wien