Download list
Locations / Sites
Contacts
Login
Back to News

Borealis übernimmt DEXPlastomers in Geleen

Borealis, ein führender Anbieter innovativer Lösungen in den Bereichen Polyolefine, Basischemikalien und Pflanzennährstoffe, gab heute die Übernahme von DEXPlastomers VOF in Geleen, Niederlande, von DSM Nederland BV und ExxonMobil Benelux Holdings BV bekannt. Bisher stand DEXPlastomers als 50/50-Joint Venture im Eigentum von Royal DSM und ExxonMobil Chemical Company. Der Standort befindet sich im Chemelot Industriepark, 50 Kilometer vom nächstgelegenen Borealis-Standort in Beringen, Belgien, entfernt. Im Zuge der Übernahme werden ungefähr 100 Mitarbeiter zu Borealis Plastomers 1 BV (früher DSM Plastomers BV) und anderen Unternehmen der Borealis Gruppe außerhalb der Niederlande wechseln.

Die in Geleen hergestellten Produkte sind Spezialprodukte, welche die innovativen Kunststofflösungen des aktuellen Borealis-Portfolios optimal ergänzen. Mit der Übernahme unterstreicht Borealis sein Engagement für seine "Value Creation through Innovation"-Strategie. Das Unternehmen ist überzeugt, dass für die neu hinzugekommene Technologie bedeutendes Potential besteht.

"Wir heißen unsere neuen Kollegen aus Geleen in der Borealis Gruppe herzlich willkommen und freuen uns auf eine erfolgreiche Integration", sagt Markt Garrett, Vorstandsvorsitzender von Borealis. "Beide Unternehmen entwickeln innovative Lösungen mit einem Mehrwert für unsere Kunden; unsere Produkte ergänzen sich, was unser aktuelles Produktportfolio erweitern wird."

Borealis hat die Integration des neuen Standorts und seiner betrieblichen Aktivitäten gestartet - ein Prozess, in dem Sicherheit und Geschäftskontinuität von größter Bedeutung sind, um weiterhin termingerechte Lieferungen an die Kunden sicherstellen zu können.

"Borealis' Fokus auf Sicherheit im Betrieb und auf die Fortführung der Geschäfte steht im Einklang mit unserer bestehenden Arbeitsweise", erklärt Huug Bischoff, der auch weiterhin in seiner derzeitigen Position als Managing Director des erworbenen Unternehmens tätig sein wird. "Ich bin davon überzeugt, dass sich unsere Mitarbeiter auf die Integration in die Borealis Gruppe freuen und engagiert dabei mithelfen werden, diesen Wechsel zu einer erfolgreichen Reise zu machen."

ENDE

Für weitere Informationen wenden Sie sich an:

Kerstin Meckler
Director Communications, Borealis AG
Tel.: +43 (0)1 22 400 389
E-mail: kerstin.meckler@borealisgroup.com

Media Contact
Virginia Wieser
Senior Manager, Corporate Communications, Brand & Reputation

Latest News

Media Release – 28/07/2020

Siegwerk tritt Project STOP zur Bekämpfung von Kunststoffabfällen in Indonesien bei

Read more

Media Release – 06/07/2020

Borealis erhöht den Anteil an erneuerbarer Energie für den Betrieb seiner Anlagen in Finnland deutlich

Read more

Media Release – 02/07/2020

Chemiepark Linz: Eine schwer verletzte Person durch Verpuffung an Anlage

Read more

Media Release – 25/06/2020

Borealis und Borouge unterstützen durch „Water for the World“ ein Projekt zur nachhaltigen Wasserversorgung für mehr als 50.000 Menschen im Großraum Maputo, Mosambik

Read more

Media Release – 24/06/2020

Lafarge, OMV, VERBUND und Borealis starten eine sektorübergreifende Zusammenarbeit für die Abscheidung und Nutzung von CO2 im großindustriellen Maßstab

Read more

News – 22/06/2020

Borealis erhält Innovation Award 2020/2021 für Österreichs ideenreichste Unternehmen

Read more

Media Release – 10/06/2020

Gemeinsam die Corona Pandemie stoppen: Borealis und paper republic starten Initiative zur Produktion nachhaltiger Gesichtsmasken

Read more

Media Release – 26/05/2020

Borealis ernennt Erik van Praet zum Vice President Innovation & Technology

Read more

Media Release – 19/05/2020

Borealis: Weltweites Polyethylenprojekt in Kasachstan wird nicht umgesetzt

Read more