Back to News

Borealis kündigt die Inbetriebnahme eines neuen Ethancrackers im Joint Venture Baystar in Port Arthur, Texas an

Abbildung: Baystar-Anlagen in Texas, USA.

© Borealis

Bayport Polymers LLC („Baystar“), ein 50/50-Joint Venture von Borealis und TotalEnergies, kündigt heute den Start des kommerziellen Betriebs ihres neuen Ethancrackers an, der über eine Produktionskapazität von einer Million Tonnen Ethylen pro Jahr verfügt.

Das Projekt, das durch Investitionen in Höhe von 2 Milliarden USD ermöglicht wurde, wurde in der Raffinerie von TotalEnergies in Port Arthur, Texas, USA, errichtet. Insgesamt wurden 14 Millionen Arbeitsstunden – zu Spitzenzeiten – von bis zu 2.500 Arbeitern geleistet, um die Anlage fertigzustellen.

Das vom Cracker produzierte Ethylen wird für die bestehenden Baystar-Polyethylen- (PE) Anlagen, aber auch für die neue Polyethylenanlage mit Borstar®-Technologie, die derzeit in Bayport, Texas, gebaut wird, als Ausgangsmaterial dienen.

„Ich freue mich sehr über die Inbetriebnahme dieses neuen Ethancrackers, die ein wichtiger Meilenstein im Rahmen unserer globalen Expansionsstrategie mit Baystar ist. Wir sind stolz darauf, Borealis‘ unternehmenseigene Borstar®-Technologie damit zum ersten Mal nach Nordamerika zu bringen. Damit ermöglichen wir Baystar die Produktion fortschrittlicher Polyethylenprodukte für anspruchsvollste Anwendungen“, erklärt Borealis CEO Thomas Gangl.

Die Inbetriebnahme des neuen Ethancrackers ist ein wichtiger Schritt für Baystar, sich zu einem vollständig integrierten Polyethylenunternehmen zu entwickeln. Der Fokus liegt auf dem Ausbau des nordamerikanischen Polymermarkts und der Intensivierung von Partnerschaften.

Das Baystar-Joint Venture ist das Produkt der Wachstumsambitionen von Borealis und TotalEnergies in den USA.

Es umfasst:

  • den Baystar-Standort in Bayport, Pasadena, Texas – mit einer Jahreskapazität von 400.000 Tonnen PE;
  • den Ethancracker in der Raffinerie von TotalEnergies in Port Arthur, mit einer Kapazität von 1 Million Tonnen pro Jahr, der nun erfolgreich in Betrieb gegangen ist;
  • sowie die PE-Anlage in Bayport mit einer Jahreskapazität von 625.000 Tonnen, die derzeit errichtet wird. Die Anlage nutzt Borealis‘ unternehmenseigene Borstar®-Technologie, um eine breite Produktpalette zur Verfügung zu stellen, die dabei hilft, die wachsende globale Nachfrage nach Kunststoffprodukten zu bedienen. Das Borstar-Verfahren bietet zudem zahlreiche Vorteile im Hinblick auf Produktionsflexibilität und Umweltverträglichkeit, wie beispielsweise durch seine exzellente Energieeffizienz. Darüber hinaus überzeugen Borstar®-Produkte auch in Bezug auf ihre Nachhaltigkeit, wie zum Beispiel durch Gewichtsreduktionen oder durch den beeindruckenden Anteil von 50 % Post-Consumer-Rezyklat in einer Reihe von Endprodukten.


ENDE

Medienkontakt:
Virginia Wieser
Senior Manager, Corporate Communications, Brand & Reputation
E-Mail: media@borealisgroup.com

Abbildung: Baystar-Anlagen in Texas, USA.

© Borealis

Downloads
2022 07 21 Baystar cracker start up announcement DE English, German
Photo: Baystar aerial view day shot © McDermott International
Photo: Baystar aerial view night shot © McDermott International
Abbildung: Baystar-Anlagen in Texas, USA. © Borealis
Media Contact
Virginia Wieser
Senior Manager, Corporate Communications, Brand & Reputation
+43 1 22 400 772
media@borealisgroup.com