Downloads
Locations / Sites
Contacts
Download list

Cookies on the Borealis website If you continue without changing your settings, we'll assume that you are happy to receive all cookies from this website.
If you would like to change your preferences you may do so by following these instructions. Cookie Policy

Accept

Back

Borealis steigert Nettogewinn im dritten Quartal trotz anhaltend rückläufiger Marktbedingungen

  • Borealis meldet einen Nettogewinn von EUR 131 Millionen im dritten Quartal 2013. Dies entspricht einer Verbesserung im Vergleich zum dritten Quartal 2012.
  • Verkauf der Melamin-Prozesstechnologie an Urea Casale SA              
  • Martijn van Koten neues Borealis Vorstandsmitglied
  • Borouge 3-Expansion nimmt mit Vorbereitungen auf Inbetriebnahme 2014 Schwung auf
KennzahlenQ3 

2013

Q3

2012

YTD

2013

YTD 

2012

UmsatzerlöseEUR Millionen2.0431.9205.9985.671
NettogewinnEUR Millionen131129275380
Rückgang / (Anstieg)
der verzinslichen Nettoverschuldung
EUR Millionen6163(266)(346)
Verschuldungsquote (Gearing)%47%41%

Borealis, ein führender Anbieter innovativer Lösungen in den Bereichen Polyolefine, Basischemikalien und Pflanzennährstoffe, verzeichnete im dritten Quartal 2013 einen Nettogewinn von EUR 131 Millionen, während im Vergleichszeitraum 2012 EUR 129 Millionen erwirtschaftet wurden.

Die Steigerung des Nettogewinns im dritten Quartal im Vergleich zum zweiten Quartal 2013 resultierte vor allem aus anhaltend guten Ergebnissen des Basischemikalienbereichs und dem verbesserten Resultat im Polyolefinbereich, die trotz der nach wie vor weichen Marktbedingungen erzielt werden konnten. Das Pflanzennährstoffgeschäft hingegen warf im dritten Quartal ein niedrigeres Ergebnis ab, was auf Herausforderungen im betrieblichen Bereich und eine leichte Abschwächung des Margenumfelds zurückzuführen war. Borouge konnte seine gute Performance aufrechterhalten und mit einem starken Ergebnis aufwarten. Die Nettoverschuldung sank im dritten Quartal 2013, was sich in einer Verschuldungsquote (Gearing; Nettoverschuldung/Eigenkapital) von 47 % zum Quartalsende widerspiegelte und unterstreicht, dass Borealis finanziell weiterhin stark aufgestellt ist.

Borouge, Borealis' Joint Venture in Abu Dhabi

Borouge erzielte im vergangenen Quartal weiterhin gute Ergebnisse. Auch das Expansionsprojekt seiner Anlage in Abu Dhabi nahm mit dem Start der Vorbereitungen für die Inbetriebnahme im Jahr 2014 weiter Schwung auf. Im Einklang mit seiner engagierten Strategie, die Nachhaltigkeit in der petrochemischen Industrie weiter voranzutreiben, erhielt Borouge als erstes Unternehmen am Golf die Responsible Care 14001-Zertifizierung für seine globalen betrieblichen Aktivitäten.

Borealis, Borouge und NOVA Chemicals mit Erfolg auf der K 2013

‚Open your mind' war das Motto des gemeinsamen Messeauftritts von Borealis, Borouge und NOVA Chemicals auf der K 2013. Zu den Borealis-Highlights zählten leichtgewichtige Lösungen für die Automobilindustrie sowie Produktinnovationen im Bereich Oberflächenästhetik. "Die K2013 war ein großer Erfolg für uns", berichtet Alfred Stern, Borealis Executive Vice President Polyolefins. "Einmal mehr hat sich diese Messe als perfekte Plattform für ergiebige Diskussionen mit unseren Kunden und Partnern sowie als Quelle der Inspiration erwiesen."

Verkauf der Melaminprozesstechnologie

Im Oktober kündigte Borealis den Verkauf seiner unternehmenseigenen Melamin-Hochdruck-Prozesstechnologie und seiner neu entwickelten Superhochdruck-Prozesstechnologie sowie sämtlicher damit verbundenen Rechte an geistigem Eigentum an das Schweizer Unternehmen Urea Casale SA an. Diese Veräußerung erfolgt im Einklang mit der vorhergegangenen strategischen Entscheidung des Unternehmens, den Fokus auf das Melamingeschäft und die Produktion zu legen und sich aus dem Melamin-Lizenzierungsbereich zurückzuziehen. Borealis produziert Melamin an zwei Standorten: in Linz, Österreich und Piesteritz, Deutschland. Für die Standorte selbst wird der Verkauf der Technologie keine Folgen haben.

Martijn van Koten neues Borealis Vorstandsmitglied

Martijn van Koten wurde mit 1. November 2013 zum Executive Vice President Operations ernannt. In dieser Funktion folgt er Herbert Willerth nach, der sich als Deputy CEO ab sofort ausschließlich auf die Borealis-Aktivitäten im Nahen & Mittleren Osten und in Asien konzentrieren wird.

Uns stehen noch schwierige Jahre bevor

"Wir sind mit unseren Ergebnissen im dritten Quartal durchaus zufrieden, obwohl wir durch einige Funktionsprobleme bei den Ammoniakanlagen gebremst wurden. Wir werden weiterhin an der Optimierung unseres europäischen Polyolefingeschäfts und unserer Anlagen arbeiten, um unsere Rentabilität zu steigern und in diesen volatilen Märkten weiter zu wachsen," so Mark Garrett, Borealis Vorstandsvorsitzender. "Wir werden die nötigen Entscheidungen, die stets mit unseren Werten abgestimmt sind, jetzt treffen, um für die Zukunft gerüstet zu sein. Außerdem werden wir unser Pflanzennährstoffgeschäft weiter optimieren und ausbauen, um ein diversifizierteres Geschäftsportfolio zu schaffen und damit auch das weitere Wachstum und die Entwicklung von Borouge zu fördern."

ENDE

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an

Kerstin Meckler, Director Communications
Tel. +43 122 400 389 (Wien, Österreich)
e-mail: kerstin.meckler@borealisgroup.com

Downloads
Borealis steigert Nettogewinn im dritten Quartal trotz anhaltend rückläufiger Marktbedingungen English, German

Related News

Media Release – 02/05/2016

Borealis sponsert Stipendien für Spitzenleistungen an der Webster University

Read more

Media Release – 18/03/2016

Borealis plant eine EUR 80 Millionen Investition in den Standort Linz

Read more

Media Release – 14/03/2016

Borealis und Borouge: „Bringing Energy All Around“ auf der Wire Düsseldorf 2016

Read more

Media Release – 04/03/2016

Borealis liefert neues Rekordergebnis 2015 mit einem Nettogewinn von EUR 988 Millionen

Read more

Media Release – 04/03/2016

Borealis uppvisar ett extraordinärt resultat med en nettovinst på 988 miljoner euro för 2015

Read more

Media Release – 04/03/2016

Borealis enregistre des résultats records exceptionnels avec un bénéfice net de 988 millions d’euros en 2015

Read more

Media Release – 03/03/2016

Technikqueens zu Besuch bei Borealis in Linz

Read more

Media Release – 29/02/2016

Borealis och Förbundet Unga Forskare startar Sommarforskarskola

Read more

News – 25/02/2016

Österreich sucht die Technikqueens 2016

Read more