Download list
Locations / Sites
Contacts
Login
Back to News

Borealis und Borouge liefern Monomateriallösungen für anspruchsvollste Konsumverpackungsanwendungen

Photo: Borealis and Borouge offer monomaterial solutions suitable for the most demanding consumer packaging applications

Entwicklung neuer polyethylen- und polypropylenbasierter Monomaterial-Beutellösungen in Kooperation entlang der Wertschöpfungskette

Borealis und Borouge, führende Anbieter innovativer Kunststoffe mit Mehrwert, haben eine Reihe neuer Monomaterial-Beutellösungen auf Basis von Polyethylen (PE) und Polypropylen (PP) entwickelt. Die gemeinsam mit Partnern entlang der Wertschöpfungskette spezifisch für das Recycling konzipierten Beutel eignen sich für anspruchsvollste Konsumverpackungsanwendungen. Im Einklang mit dem EverMinds™-Ansatz, der für eine kreislauforientierte Denkweise steht, bauen diese Lösungen die Palette an nachhaltigen Optionen für die flexible Verpackungsbranche weiter aus. Einige dieser Beutel werden auch auf der K 2019 im Oktober ausgestellt, darunter ein Exemplar mit einem Post-Consumer-Rezyklatanteil (PCR) von 35 %.

Neue Monomateriallösungen auf PE- und PP-Basis bieten höchste Leistung

Borealis setzt seine Zusammenarbeit mit strategischen Partnern entlang der Wertschöpfungskette fort. Dazu zählen unter anderem führende Maschinenhersteller der flexiblen Verpackungsindustrie. Borealis‘ Ziel ist es, seine Palette an Monomateriallösungen für flexible Verpackungen zu erweitern. Nach der erfolgreichen Einführung des Full-PE-Laminats im Jahr 2016 hat die jüngste Kooperation des Unternehmens eine Reihe neuer und vollständig recycelbarer Monomaterial-Beutellösungen für PE- und PP-basierte Materialien hervorgebraucht. Zu diesen Lösungen zählen:

  • Zwei Beutelkonzepte auf PP-Basis, einschließlich eines Full-PP-Laminats mit herausragenden Barriereeigenschaften;
  • Ein Full-PE-Laminat mit hervorragender Zerspanbarkeit und breitem Dichtheitsspektrum;
  • Ein Full-PE-Laminat mit Recyclingmaterialanteil, das im Closed-Loop-Prozess vollständig zu hochwertigen Rezyklaten verwertet werden kann.

Mit Ausnahme des Full-PE-Laminats, das unter Verwendung von Ecoplast r-LDPE produziert wird und sowohl Neuware als auch Rezyklate enthält, bestehen die neuen Lösungen aus Neumaterial auf Basis der Borstar®-Technologie: BorShape™, Anteo™, und Queo™. Mehrere Beutelmodelle werden derzeit in ausgewählten Märkten auf der ganzen Welt getestet.

„Wir freuen uns besonders, diese neuen Monomaterial-Beutellösungen anbieten zu können. Gemeinsam unterstreichen sie perfekt unseren EverMinds-Ansatz, der verstärkt auf die Kreislauforientierung von Kunststoffen setzt“, erklärt Geert Van Ballaer, Head of Marketing Consumer Products bei Borealis. „Entstanden in Zusammenarbeit mit Partnern entlang der gesamten Wertschöpfungskette sind die Produkte kundenorientiert und von Innovation getrieben. Indem wir unsere Zukunft gemäß dem Motto „Building Tomorrow Together“ gemeinsam gestalten, können wir noch schneller eine noch größere Anzahl immer anspruchsvollerer kreislauforientierter Lösungen entwickeln und diese schneller als je zuvor im Markt einführen.“

Neuartige Monomaterial-Beutellösungen für das Recycling entwickelt

Flexible Kunststoffverpackungen sind ein schnell wachsendes Segment der Verpackungsindustrie. Ob Standbodenbeutel, Päckchen, Folien, Säcke, Ummantelungen oder Hüllen - die Vorteile flexibler Verpackungen für Hersteller und Verbraucher sind enorm. Flexible Verpackungen gewährleisten die Qualität und Integrität des Verpackungsinhalts und bieten darüber hinaus beispiellose Funktionalität und Komfort. Im Vergleich zu starren Verpackungsalternativen wie Glas oder Metall erzielen flexible Verpackungen eine bessere Performance in Hinblick auf Nachhaltigkeitsparameter wie eine geringere CO2-Bilanz.

Während starre Materialien hauptsächlich auf Monomaterialbasis produziert werden (100 % Glas, Aluminium etc.), bestehen flexible Materialien traditionell aus mehreren Einsatzstoffen. Der Ausschuss von Multimaterialien während des mechanischen Recyclingprozesses reduziert die Ausbeute. Darüber hinaus sind Multimaterial-Rezyklate aufgrund ihrer geringeren Qualität nur bedingt einsetzbar.

Im Rahmen seiner Vision einer Kreislaufwirtschaft für Kunststoffe hat sich Borealis das Ziel gesetzt, neuartige polyolefinbasierte Lösungen zu entwickeln, die nicht nur einfacher recycelbar sind und die Herstellung hochwertigerer Rezyklate – wie beispielsweise Monomaterialien – ermöglichen, sondern die von Beginn an auf Recycling ausgelegt sind. Durch das Design für Recyclingfähigkeit (DfR) sollen Produkte so gestaltet werden, dass sie einfach recycelt werden können, um natürliche Ressourcen zu schonen und sowohl Industrie- als auch Konsumabfälle zu minimieren. DfR stellt sicher, dass es praktikable Alternativen zur Entsorgung auf Deponien oder durch Verbrennung gibt.

Ein wichtiges DfR-Tool, das auf Borealis Kooperationsplattform EverMinds veröffentlicht wurde, stellen die „10 Verhaltensregeln für Design für Recyclingfähigkeit“ dar – eine Reihe von Richtlinien für die Konzeption von Polyolefinverpackungen. Die neuen PE- und PP-basierten Monomaterialbeutel sind Paradebeispiele dafür, wie diese Prinzipien erfolgreich in die Produktentwicklung integriert werden können.

Im Vordergrund steht die Nutzung von PE- oder PP-Monomaterial, wann immer dies möglich ist, um flexible Verpackungen zu erzeugen, da diese einfacher recycelt werden können. Die meisten Recyclingzentren sind für die Verwertung von PE, PP und PET ausgestattet; der Einsatz von Monomaterialien macht die Sammlung, Sortierung und das Recycling effizienter.

Verpackungen sind so zu konzipieren, dass sie vollständig entleert werden können. Restinhalte können im Vergleich zu anderen Behältern sehr bequem aus Beuteln entfernt werden. Dies ist von Vorteil, da Rückstände in einer Verpackung das Rezyklat im Recyclingprozess (in Bezug auf Geruch, Farbe, mechanische Eigenschaften etc.) verunreinigen können.

Der Primärbehälter der Verpackung soll transparent oder weiß sein, da die Entfernung von Pigmenten im Recyclingprozess unverhältnismäßig teuer ist.

Verpackungsaufdrucke sollten eine möglichst geringe Oberfläche der Verpackung einnehmen, da dies eine bessere Erkennung des Packungstyps während des Sortiervorgangs gewährleistet – was wiederum hochwertigere Rezyklate ermöglicht.

Das neue Full-PP-Laminat mit guten Barriereeigenschaften stellt eine Alternative zu Verpackungen mit Aluminiumfolie als Barriereschicht dar. Die Rezyklierbarkeit wird dadurch verbessert, da Aluminiumfolie als untrennbare Barriereschicht im Recyclingprozess problematisch ist.

Die vollständigen EverMinds-DfR-Richtlinien finden Sie hier: https://www.borealisgroup.com/news/borealis-promotes-design-for-recyclability-with-ten-codes-of-conduct-for-polyolefins

Die K 2019 findet von 16. bis 23. Oktober in Düsseldorf, Deutschland, statt.

Seien Sie Teil von „Building Tomorrow Together” und besuchen Sie Borealis am Stand A43, Halle 6, wo auch die neuen Monomaterial-Beutellösungen ausgestellt werden.

ENDE

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Virginia Mesicek
Senior Manager a.i., External Communications
Tel.: +43 1 22 400 772 (Wien, Österreich)
E-Mail: virginia.mesicek@borealisgroup.com

Photo: Borealis and Borouge offer monomaterial solutions suitable for the most demanding consumer packaging applications

Downloads
2019 10 16 Borealis und Borouge liefern Monomateriallösungen für anspruchsvollste Konsumverpackungsanwendungen English, German
Photo: Borealis and Borouge offer monomaterial solutions suitable for the most demanding consumer packaging applications Photo: © Borealis
Media Contact
Virginia Mesicek
Senior Manager a.i., External Communications

Latest News

Media Release – 30/10/2018

„Project STOP“: Verstärktes Engagement und nächste Städtepartnerschaften auf „Our Ocean Conference 2018“ in Bali, Indonesien, angekündigt

Read more

Media Release – 29/10/2018

Borealis allekirjoitti aiesopimuksen eteläkorealaisen kemianteollisuuden valmistajan DYM Solution Co:n osake-enemmistön ostamisesta

Read more

Media Release – 29/10/2018

Borealis unterzeichnet Vertrag über Mehrheitsbeteiligung an südkoreanischem Compounder DYM Solution Co. Ltd

Read more

Media Release – 29/10/2018

Borealis signe un accord en vue d'acquérir une participation majoritaire dans l'entreprise sud-coréenne de matériaux composites DYM Solution Co. Ltd

Read more

Media Release – 29/10/2018

Borealis tekent overeenkomst om controlerend belang te verwerven in Zuid-Koreaanse compoundproducent DYM Solution Co. Ltd

Read more

Media Release – 29/10/2018

Borealis undertecknar avtal om att förvärva en majoritetsandel i sydkoreanska compounding-företaget DYM Solution Co. Ltd

Read more

Media Release – 29/10/2018

Borealis unterstützt globale Initiative „A Line in the Sand” zur Bekämpfung der Umweltverschmutzung durch Kunststoffe und verpflichtet sich, die Produktion von Kunststoffrezyklaten bis 2025 zu vervierfachen

Read more

Media Release – 24/10/2018

Borealis gibt Kooperation mit dem Startup Qpinch zur Weiterentwicklung revolutionärer Wärmerückgewinnungstechnologie bekannt

Read more

Media Release – 24/10/2018

Borealis kondigt samenwerking met starter Qpinch aan om revolutionaire technologie voor warmterecuperatie op te schalen

Read more