Back to News

Borealis und Partner aus der Wertschöpfungskette entwickeln nachhaltigere flexible Verpackungsformate mit 50 % Post-Consumer-Rezyklat-Anteil

Photo: Application development with partners Plastotecnica and ACMI results in fully recyclable multilayer collation shrink film with appealing optics and pack stability

© Borealis

  • Die gemeinsam mit den Partnern Plastotecnica und ACMI entwickelte Anwendungsinnovation liefert eine vollständig recycelbare Mehrschicht-Feinschrumpffolie mit ansprechenden optischen Eigenschaften und hoher Verpackungsstabilität
  • In Kooperation mit Rani Plast werden vollständig recycelbare Serviettenverpackungen produziert, die sich durch eine hervorragende Verarbeitbarkeit, Bedruckbarkeit und Konfektionierbarkeit auf den eingesetzten Verpackungsmaschinen auszeichnen
  • EverMinds™ in Aktion: Nutzung des Knowhows in den Bereichen Verpackung und mechanisches Recycling, um die CO2-Bilanz flexibler Verpackungen deutlich zu minimieren

Borealis gibt bekannt, dass im Rahmen von zwei Kooperationen mit langjährigen Partnern in der Wertschöpfungskette neue vollständig rezyklierbare Verpackungslösungen entwickelt wurden, die einen Anteil von 50 % Post-Consumer-Rezyklat (PCR) aufweisen. Durch den Einsatz neuer PCR-Sorten aus Polyethylen niedriger Dichte (LDPE), die vom führenden Hersteller flexibler Recyclingprodukte, der Firma Ecoplast, einem Unternehmen der Borealis-Gruppe, entwickelt und hergestellt wurden, konnte die CO2-Bilanz bei der Rohstoffproduktion bei gleicher Foliendicke im Vergleich zur Produktion von Polyolefinneuware um 35 % reduziert werden. Diese Zusammenarbeit, die den EverMinds™ -Prinzipien folgt, unterstützt die Kunststoffkreislaufwirtschaft, indem sie die Nachfrage der Industrie nach nachhaltigen flexiblen Verpackungslösungen mit geringeren Umweltauswirkungen bedient.

Borealis, Plastotecnica und ACMI entwickeln Schrumpffolie mit 50 % PCR-Anteil

Plastotecnica, ein bedeutender europäischer Hersteller von Polyethylen (PE)-Verpackungen, und ACMI SpA, ein führender italienischer Hersteller flexibler Hightech-Abfüll- und -Verpackungsanlagen und -maschinen, arbeiteten mit Borealis zusammen, um einen höheren Anteil an PCR-Materialien in die mehrschichtige Schrumpffolie von Getränke-Bündelverpackungen einzubringen. Im Rahmen der Entwicklung konnten die Partnerunternehmen die bestmögliche Materiallösung identifizieren, die optimale mechanische und verpackungsspezifische Performance (insbesondere hinsichtlich der Packungsstabilität) ermöglicht und zugleich eine hervorragende Folienoptik und Bedruckbarkeit bietet. Dies wird durch die Kombination des in Kürze kommerziell verfügbaren Borcycle™M LDPE PCR grade CWT 100VL mit minimalem Stippenanteil (Verunreinigungen), mit BorShape™ FX1003, einen mechanischen Booster auf Basis von Borealis‘ Borstar Technologie und dem Einsatz von Anteo FK2715, einem Schlüsselelement zur Gewährleistung höherer Leistung und nachhaltigerer Mehrschichtanwendungen, ermöglicht. Dadurch kann der PCR-Rezyklatanteil auf 50 % erhöht werden – dies bei einer um 35 % geringeren CO2-Bilanz in der Rohstoffproduktion. Die Testläufe im Zusammenhang mit den innovativen Schrumpffolienverpackungen wurden von ACMI durchgeführt.

„Die Zusammenarbeit mit Borealis und ACMI ermöglicht es uns, unseren eigenen Zielen in Bezug auf Nachhaltigkeit und technologische Innovation näher zu kommen“, erklärt Valentina Betto, F&E- und Nachhaltigkeitsmanagerin bei Plastotecnica. „Dadurch konnten wir echte Fortschritte bei der Erreichung bestimmter Ziele erzielen. Wir bieten unseren Kunden Lösungen, die einen hohen Anteil an recyceltem Material enthalten, nutzen das technische Potenzial zur Reduzierung der Foliendicke, optimieren die Verarbeitungsparameter und -eigenschaften und minimieren den Ausschuss, wo immer dies möglich ist.“

Borealis und Rani Plast entwickeln neue Servietten-Verpackung mit 50 % PCR-Anteil

Als Mitglied der Rani-Gruppe, einem führenden nordischen Hersteller von intelligenten Verpackungslösungen, nutzte Rani Plast seine Folien- und Produktionsexpertise, um gemeinsam mit den Polymerexperten von Borealis eine Folienstruktur für nachhaltigere flexible Verpackungen zu entwickeln, die für Serviettenverpackungen, wie Küchenrollen (Papierhandtücher) und Toilettenpapier verwendet werden. Als optimierte Version des Vorgängermaterials NAV 101 rangiert das in Kürze auf den Markt kommende Borcycle™ M LDPE-PCR-Produkt NAV 101L aufgrund seines ausgewogenen Verhältnisses zwischen geringer Stippenanzahl und Kreislauforientierung an der Spitze seiner Produktklasse. Das aus Haushalts- und Gewerbeverpackungsabfällen gewonnene PE Material weist einen deutlich geringeren Stippengehalt auf, um eine hervorragende Verarbeitbarkeit zu gewährleisten. Zudem ist es gut bedruckbar und optisch ansprechend. In Kombination mit dem auf der Borstar®-Technologie basierenden mechanischen Booster BorShape™ FX1003 bietet das Material eine optimale mechanische Leistungsfähigkeit und ermöglicht dadurch die Einbindung eines hohen PCR-Anteils von mehr als 50 % bei gleichbleibender Foliendicke. Zuletzt trägt Anteo FK2715 zu deutlich besseren Siegeleigenschaften, herausragenden optischen Eigenschaften sowie einer erhöhten Steifigkeit der Gesamtverpackung bei.

„Als Teilnehmer der finnischen Forschungsinitiative SPIRIT – Sustainable Plastics Industry Transformation – freuen wir uns, unsere Zusammenarbeit mit Borealis im Bereich der flexiblen Verpackungen weiter vertiefen zu können“, erklärt Mats Albäck, Direktor für Nachhaltigkeit und Entwicklung bei Rani Plast. „Unser erfolgreiches gemeinsames Projekt beweist, dass wir als Industrie mit weniger mehr erreichen können – wenn wir gemeinsam handeln. Das bedeutet, eine verbesserte Materialperformance und größere Nachhaltigkeit, und das trotz eines geringeren Verbrauchs an natürlichen Ressourcen und Energie.“

„Es ist erfreulich zu sehen, wie wir im Rahmen unserer EverMinds-Plattform, mit der wir die Kunststoff-Kreislaufwirtschaft kontinuierlich vorantreiben, immer mehr Erfolgsgeschichten im Bereich der Nachhaltigkeit schreiben", stellt Peter Voortmans, Borealis Global Commercial Director Consumer Products, fest. „Mechanisches Recycling spielt in unserem integrierten kreislauforientierten Kaskadenansatz eine entscheidende Rolle: Wir bieten ein breites Portfolio an vielseitig einsetzbaren Materialien mit gleichbleibend hoher Qualität, die sich für eine Vielzahl von Anforderungen und anspruchsvollen Anwendungen eignen. Gemeinsam mit unseren Partnern erfinden wir die Grundlagen neu, um unser Leben noch nachhaltiger zu machen."


Die K 2022 findet vom 19. bis 26. Oktober 2022 in Düsseldorf, Deutschland, statt.

Wir laden Sie ein, Borealis und Borouge in Halle 6 am Stand A43 zu besuchen, wo wir unsere flexiblen Verpackungslösungen, die gemeinsam mit unseren Partnern aus der Wertschöpfungskette Rani Plast sowie Plastotecnica und ACMI entwickelt haben, unter dem Motto „Innovate Collaborate Accelerate“ präsentieren werden.


Bitte beachten Sie, dass diese Medienmitteilung nach der Erstveröffentlichung am 10. Oktober aktualisiert wurde, um das Branding bestimmter Borealis-Sorten an Borcycle™ M anzupassen.


ENDE

Medienkontakte :

Borealis

Virginia Wieser


Senior Manager, Corporate Communications,

Brand & Reputation


T +43 1 22 400 772 (Wien, Österreich)

media@borealisgroup.com
Plastotecnica

Elisa Occari


Sales & Communication




T +39 049 95.79.911 (Padova, Italien)
news@plastotecnica.com

ACMI

Cristian Miano


Head of Marketing & Communication



T +39 0525 401 811 (Fornovo Taro, Italien)

marketing@acmispa.com
Ab Rani Plast Oy

Sofia Riska


Marketing and Communications Manager

T +358 40 7496425 (Terjärv, Finnland)

sofia.riska@raniplast.com
Photo: Application development with partners Plastotecnica and ACMI results in fully recyclable multilayer collation shrink film with appealing optics and pack stability

© Borealis

Downloads
Photo: Application development with partners Plastotecnica and ACMI results in fully recyclable multilayer collation shrink film with appealing optics and pack stability © Borealis
Photo: Co-operation with Rani Plast produces fully recyclable tissue packaging boasting excellent processability, printability and packaging line performance. © Borealis
Media Contact
Virginia Wieser
Senior Manager, Corporate Communications, Brand & Reputation
+43 1 22 400 772
media@borealisgroup.com