Download list
Locations / Sites
Contacts
Login
Back to News

EverMinds™ – Borealis fördert kreislauforientierte Denkweise mit Recycling-Polyolefinen der Qualitätsmarke Borcycle™ für Top-Performance bei anspruchsvollen Anwendungen

Photo: Borealis and Borouge’s light-weight material solutions fulfil stringent performance characteristics, offer pleasing visual aesthetics, and allow for design freedom – all the while performing for enhanced sustainability.

Borealis hat eine neue Plattform eingerichtet, um sein Engagement für eine stärker kreislauforientierte Kunststoffwirtschaft zu untermauern und seine Partner und Kunden zu inspirieren. Unter seiner Dachmarke EverMinds™ erweitert Borealis seine Borcycle™-Palette an recycelten Polyolefinen (rPO). Mit diesem Schritt wird das bestehende Portfolio an Polyolefinen um innovative Lösungen für die Kreislaufwirtschaft erweitert, die für eine Vielzahl anspruchsvoller Anwendungen eingesetzt werden können. Darüber hinaus werden auch alle bestehenden Post-Consumer-Rezyklate (PCR) der Marke Daplen™ unter dem Borcycle™-Dach vereint.

„Borcycle steht für eine sich kontinuierlich weiterentwickelnde Recyclingtechnologie, die polyolefinbasierte Abfallströme in vielseitige rPO-Materialien mit Mehrwert umwandelt. Diese helfen unseren Kunden in vielen Branchen, globale Umwelt- und Regulierungsherausforderungen zu bewältigen“, erklärt Lucrèce Foufopoulos, Borealis Executive Vice President Polyolefins, Innovation & Technology und Circular Economy Solutions. „Unser hochwertiges Borcycle-Produktprogramm wurde entwickelt, um den steigenden Leistungsanforderungen gerecht zu werden und es gleichzeitig den Nutzern zu ermöglichen, den Recyclinganteil in ihren Anwendungen zu erhöhen. Dies schafft nicht nur Sicherheit für unsere Kunden, sondern auch für die Gesellschaft als Ganzes sowie für zukünftige Generationen.“

Wesentliche Vorteile von Borcycle:

  • Mehr Sicherheit durch Top-Performance und Zuverlässigkeit für rPO-Anwendungen.
  • Umweltschutz durch Förderung des Wandels von linearen zu kreislauforientierten Produktangeboten.
  • Ein starkes Rückgrat durch innovative Polymertechnologie, um das Produkt- und Lösungsportfolio auf die kreislauforientierte Polyolefinindustrie auszurichten.
  • Unterstützung von Nachhaltigkeitszielen entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Dazu zählt die zunehmende Integration von Recyclingmaterial und die damit verbundene Verringerung des CO2-Fußabdrucks um 30 % im Vergleich zur Produktion von Neuware.
  • Produktion in Europa, um Versorgungssicherheit zu gewährleisten.

Im Einklang mit der kontinuierlichen Innovation seiner Produktpalette konzentriert sich Borealis auf anspruchsvolle neue High-End-Anwendungen für Borcycle in globalen Schlüsselmärkten, insbesondere bei Haushaltsgeräten, Automobilkomponenten und Konsumgütern.

Erstes Borcycle-Material mit 80% rPO-Anteil für Haushaltsgeräte

Borcycle™ MF1981SY, das sich besonders für den Einsatz in sichtbaren schwarzen Teilen, z. B. in Kleingeräten, eignet, wurde der Branche im Juni 2019 als erster einer Reihe neuer rPO-Verbundstoffe präsentiert. Die Materiallösung weist einen Recyclinganteil von über 80 % auf und bietet ein optimal ausgewogenes Verhältnis von Steifigkeit und Schlagzähigkeit. Zu den Pilotanwendungen, die aus dieser nachhaltigen Ergänzung des rPO-Portfolios von Borealis gefertigt werden, gehören mehrere Teile eines Bosch-Staubsaugers, der auch auf dem gemeinsamen Stand des Unternehmens mit Borouge und NOVA Chemicals (6-A43) während der K 2019 ausgestellt sein wird.

Zu den spezifischen Kundenvorteilen zählen:

  • Ansprechende Ästhetik für höhere Produktattraktivität.
  • Ausgewogenes Eigenschaftsprofil, um den anspruchsvollen Einsatz- und Funktionsanforderungen gerecht zu werden.
  • Hohe Beständigkeit für lange Lebensdauer.
  • Minimierter CO2-Fußabdruck dank eines Recyclinganteils von 80 %

Automotive Borcycle-Materialien für die Automobilbranche mit PCR-Anteil
Innovation durch Kundenorientierung anzukurbeln ist ein Kernelement der Borealis EverMinds-Philosophie. Da sich die Automobilindustrie zunehmend auf Elektroantriebe konzentriert, werden Maßnahmen zur Senkung des Fahrzeuggewichts, um eine größere Reichweite und einen geringeren CO2-Fußabdruck zu erzielen, immer dringlicher.

OEMs und Tier One-Zulieferer der Automobilindustrie benötigen eine globale Versorgung mit einer breiteren Palette an leichteren Materiallösungen, die strengen Leistungsanforderungen gerecht werden. Darüber hinaus sollten sie eine ansprechende Ästhetik bieten und einen gewissen Designspielraum ermöglichen – und gleichzeitig für mehr Nachhaltigkeit sorgen.

Borealis hilft seinen Partnern aus der Automobilindustrie dabei, den Anteil der in Fahrzeugen verwendeten Recycling-Kunststoffe zu steigern, indem es innovative, polyolefinbasierte Lösungen entwickelt, die sowohl Neuware als auch einen höheren Anteil an Post-Consumer-Rezyklaten (PCR) enthalten.

Im Jahr 2014 präsentierte Borealis unter seiner Marke Daplen™ als einer der ersten Anbieter von Polyolefin-Neuware eine Reihe spezieller Verbundstofflösungen aus Polypropylen (PP) mit PCR für Automobilanwendungen. Das Produktangebot umfasst drei bewährte, hochwertige Werkstoffe, die in Europa entwickelt wurden und als Borcycle™ ME2220SY, Borcycle™ MD2550SY und Borcycle™ MD3230SY vermarktet werden.

Zu den spezifischen Kundenvorteilen zählen:

  • Gleichwertige Performance wie Produkte, die ausschließlich aus Polypropylen-Neuware bestehen.
  • Unmittelbare Verfügbarkeit mit gleichbleibend hoher Qualität, was die Produktion großer Mengen ermöglicht.
  • Unterstützt die OEMs durch Verwendung von Post-Consumer-Rezyklaten in Automobilteilen dabei, ihre Nachhaltigkeitsziele zu erreichen.
  • Umfassender Support durch Borealis’ technischen Service sowie die Modellierungs- & Simulationsteams, um die Serienproduktion dieser Materialien zu ermöglichen und dadurch PP-Neuwarematerialien zu ersetzen.

Ein weiteres Beispiel für Borealis‘ Vorreiterrolle ist die innovative Fibremod™ Carbon PP-Produktpalette, die das Unternehmen im Jahr 2016 vorstellte. Kohlefaserverstärkte Kunststoffe ermöglichen die Entwicklung leichtgewichtiger Automobilbauteile, die gleichzeitig kostengünstig höchste Performance liefern. Indem Borealis sein Verbundstoffportfolio mit „second-use“ Kohlefasern ergänzte, lieferte das Unternehmen einen weiteren Beitrag, um die Nachhaltigkeit dieser wegweisenden Materialien zu steigern.

Nutzung von Recyclingmaterialien für starre Verpackungen mit Borcycle

Im Konsumgütersegment arbeitet Borealis derzeit an der Entwicklung einer Reihe von recycelten PP-Verbundstoffen mit einem PCR-Gehalt von 25 bis 50 %, die in hochwertigen starren Verpackungsanwendungen eingesetzt werden sollen. Diese Materialien kombinieren das Fachwissen des Unternehmens in den Bereichen Recycling und Compounding mit den unternehmenseigenen Borstar™ Multimodal- und Nukleierungstechnologien

Im Einklang mit seiner EverMinds™-Philosophie ist Borealis davon überzeugt, dass eine wirklich kreislauforientierte Kunststoffwirtschaft nur durch eine enge Zusammenarbeit entlang der gesamten Wertschöpfungskette erreicht werden kann. Ein Beispiel dafür ist der Eimer, der von Borealis und seinen Partnern Demag und Verstraete, Polymac, Page S und Tecmould entwickelt wurde. Das anspruchsvollste Produktelement wurde aus Borcycle™ UG522MO gefertigt. Diese Applikation wurde im April 2019 im Markt eingeführt und verfügt über ein digitales Wasserzeichen, um die Sortierbarkeit am Ende der Produktlebensdauer zu erleichtern.

Zu den spezifischen Kundenvorteilen zählen:

  • Hohe Produktkonsistenz und beständige Qualität für starre Verpackungsanwendungen.
  • Ermöglicht Markeneigentümern, PCR in anspruchsvollen Verpackungslösungen zu verwenden. Dies ermöglicht eine Senkung der CO2-Emissionen um 15 % im Vergleich zur Nutzung von Polypropylen-Neuware.
  • Gebrauchsfertige Drop-in-Lösung mit gleicher Verarbeitbarkeit wie bei Neuware.
  • Hervorragende Rezyklierbarkeit am Ende der Lebensdauer in bestehenden PCR-Streams.

„Da wir stets bestrebt sind, Innovationen zu liefern und die Anforderungen unserer Kunden zu erfüllen oder zu übertreffen, steht die Bereitstellung von Premium-Leistungen über unsere Borcycle-Produktpalette im Einklang mit dem entschlossenen Engagement des Unternehmens, eine stärkere Kreislauforientierung innerhalb der gesamten Branche zu fördern“, erklärt Lucrèce Foufopoulos. „Unsere wegweisenden Borcycle-Lösungen, die von mtm plastics, einer 100 %-Tochter von Borealis, produziert werden, spielen im Rahmen dieser Strategie eine wichtige Rolle und können ein maßgeblicher Faktor zur Beschleunigung des Übergangs zu einer Kunststoff-Kreislaufwirtschaft sein.

Borealis und mtm plastics präsentieren ihre Innovationen von 16. bis 23. Oktober 2019 auf der K 2019 in Düsseldorf, Deutschland. Besuchen Sie uns in der Halle 6 am Stand A43.

ENDE

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Virginia Mesicek
Senior Manager a.i., External Communications
Tel.: +43 1 22 400 772 (Vienna, Austria)
E-mail: virginia.mesicek@borealisgroup.com

Photo: Borealis and Borouge’s light-weight material solutions fulfil stringent performance characteristics, offer pleasing visual aesthetics, and allow for design freedom – all the while performing for enhanced sustainability.

Downloads
2019 10 16 EverMinds™ – Borealis fördert kreislauforientierte Denkweise mit Recycling-Polyolefinen der Qualitätsmarke Borcycle™ für Top-Performance bei anspruchsvollen Anwendungen English, German
Photo: Borealis and Borouge’s light-weight material solutions fulfil stringent performance characteristics, offer pleasing visual aesthetics, and allow for design freedom – all the while performing for enhanced sustainability. Photo: © Borealis
Photo: Pilot applications of Borcycle™ include several parts of a Bosch vacuum cleaner that will also be on display at the company’s joint booth with Borouge and NOVA Chemicals (6-A43) during K 2019. Photo: © Image Rights belong to BSH Hausgeräte GmbH. Further distribution and usage not permitted without prior consent.
Photo: The Fibremod™ carbon PP portfolio offers carbon fibre-reinforced plastics to enable the design of light-weight automotive components while also delivering high performance in a cost-competitive way. Photo: © Borealis
Media Contact
Virginia Mesicek
Senior Manager a.i., External Communications

Latest News

Media Release – 30/10/2018

„Project STOP“: Verstärktes Engagement und nächste Städtepartnerschaften auf „Our Ocean Conference 2018“ in Bali, Indonesien, angekündigt

Read more

Media Release – 29/10/2018

Borealis allekirjoitti aiesopimuksen eteläkorealaisen kemianteollisuuden valmistajan DYM Solution Co:n osake-enemmistön ostamisesta

Read more

Media Release – 29/10/2018

Borealis unterzeichnet Vertrag über Mehrheitsbeteiligung an südkoreanischem Compounder DYM Solution Co. Ltd

Read more

Media Release – 29/10/2018

Borealis signe un accord en vue d'acquérir une participation majoritaire dans l'entreprise sud-coréenne de matériaux composites DYM Solution Co. Ltd

Read more

Media Release – 29/10/2018

Borealis tekent overeenkomst om controlerend belang te verwerven in Zuid-Koreaanse compoundproducent DYM Solution Co. Ltd

Read more

Media Release – 29/10/2018

Borealis undertecknar avtal om att förvärva en majoritetsandel i sydkoreanska compounding-företaget DYM Solution Co. Ltd

Read more

Media Release – 29/10/2018

Borealis unterstützt globale Initiative „A Line in the Sand” zur Bekämpfung der Umweltverschmutzung durch Kunststoffe und verpflichtet sich, die Produktion von Kunststoffrezyklaten bis 2025 zu vervierfachen

Read more

Media Release – 24/10/2018

Borealis gibt Kooperation mit dem Startup Qpinch zur Weiterentwicklung revolutionärer Wärmerückgewinnungstechnologie bekannt

Read more

Media Release – 24/10/2018

Borealis kondigt samenwerking met starter Qpinch aan om revolutionaire technologie voor warmterecuperatie op te schalen

Read more