Download list
Locations / Sites
Contacts
Login
Back to News

Internationale Studierende der JKU besuchen Borealis‘ Innovation Headquarters in Linz

Maurits van Tol, VP Innovation & Technology (links,) zusammen mit Andreas Meinecke, den internationalen Studierenden und Prof. Dr. Zoltan Major von der JKU Linz.

©Borealis

Borealis, ein führender Anbieter innovativer Lösungen in den Bereichen Polyolefine, Basischemikalien und Pflanzennährstoffe, freut sich über den Besuch einer Gruppe internationaler Studierender der Johannes Kepler Universität Linz. Begleitet von Prof. Dr. Zoltan Major, Institutsleiter für Polymer Product Engineering an der JKU Linz, besuchten die Studierenden am Montag den 29. August, das internationale Innovation Headquarters und seine Räumlichkeiten.

Dabei erhielten die Studierenden, neben spannenden Präsentationen, die einmalige Gelegenheit mit Maurits van Tol, Vice President Innovation & Technology, bei einem gemeinsamen Powertalk in gemütlicher Atmosphäre, wissenswertes über Borealis und die Kunststoffherstellung zu erfahren sowie über die Gegebenheiten in der Kunststoffherstellung zu diskutieren.

„Als ein international agierendes Unternehmen, mit Mitarbeitern aus über 30 Nationen alleine in Linz, möchten wir uns natürlich keine Gelegenheit entgehen lassen, auch internationale Studierende im IHQ in Linz begrüßen zu dürfen. Ich bin zuversichtlich, wir konnten mit der Vorstellung unseres Unternehmens und unserer Tätigkeiten, die Studierenden für zukünftige Projekte und Arbeiten inspirieren", betont Maurits van Tol.

Natürlich durfte auch eine Führung durch die Labore und die Anlagen des IHQs , in dem neu entwickelte Produkte auf industrieüblichen Kunststoffverarbeitungsmaschinen zusammen mit internationalen Experten und Kunden getestet werden, nicht fehlen. Diese führte die Studierenden unter anderem in die Application Hall sowie in das mechanische und physikalische Labor, wo unsere Besucher von den Borealis Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen eindrucksvollen Einblick in die Forschung und die Herstellung von Kunstoffen erhielten.

ENDE

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an

Rebecca Schmid
Regional Communications Specialist Central Europe
Tel. +43 732 6981 5750 (Linz, Österreich)
e-mail: rebecca.schmid@borealisgroup.com

Maurits van Tol, VP Innovation & Technology (links,) zusammen mit Andreas Meinecke, den internationalen Studierenden und Prof. Dr. Zoltan Major von der JKU Linz.

©Borealis

Media Contact
Virginia Mesicek
Senior Manager a.i., External Communications

Related News

Media Release – 31/10/2018

Borealis uppvisar ett stabilt kvartal, fokuserar på tillväxt och stärker ytterligare sitt engagemang för plaståtervinning

Read more

Media Release – 30/10/2018

„Project STOP“: Verstärktes Engagement und nächste Städtepartnerschaften auf „Our Ocean Conference 2018“ in Bali, Indonesien, angekündigt

Read more

Media Release – 29/10/2018

Borealis allekirjoitti aiesopimuksen eteläkorealaisen kemianteollisuuden valmistajan DYM Solution Co:n osake-enemmistön ostamisesta

Read more

Media Release – 29/10/2018

Borealis unterzeichnet Vertrag über Mehrheitsbeteiligung an südkoreanischem Compounder DYM Solution Co. Ltd

Read more

Media Release – 29/10/2018

Borealis signe un accord en vue d'acquérir une participation majoritaire dans l'entreprise sud-coréenne de matériaux composites DYM Solution Co. Ltd

Read more

Media Release – 29/10/2018

Borealis tekent overeenkomst om controlerend belang te verwerven in Zuid-Koreaanse compoundproducent DYM Solution Co. Ltd

Read more

Media Release – 29/10/2018

Borealis undertecknar avtal om att förvärva en majoritetsandel i sydkoreanska compounding-företaget DYM Solution Co. Ltd

Read more

Media Release – 29/10/2018

Borealis unterstützt globale Initiative „A Line in the Sand” zur Bekämpfung der Umweltverschmutzung durch Kunststoffe und verpflichtet sich, die Produktion von Kunststoffrezyklaten bis 2025 zu vervierfachen

Read more

Media Release – 24/10/2018

Borealis gibt Kooperation mit dem Startup Qpinch zur Weiterentwicklung revolutionärer Wärmerückgewinnungstechnologie bekannt

Read more