Downloads
Locations / Sites
Contacts
Download list

Cookies on the Borealis website If you continue without changing your settings, we'll assume that you are happy to receive all cookies from this website.
If you would like to change your preferences you may do so by following these instructions. Cookie Policy

Accept

Back

“Join Our Journey”: Borealis, Borouge und NOVA Chemicals laden zu einem außergewöhnlichen Kundenerlebnis auf der K Messe 2016

Borealis, Borouge und NOVA Chemicals bauen auf Wachstum durch Innovation sowie auf ihr beständiges und dauerhaftes Engagement entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Nun laden sie ihre Kunden und Partner dazu ein, sie auf der K Messe 2016 in Düsseldorf, Deutschland, unter dem Motto „Join Our Journey" zu besuchen. Dort erwartet sie ein umfassendes Kundenerlebnis für den globalen Markt, mit fortschrittlichsten Innovationen, spannenden neuen Anwendungen, sowie kontinuierlicher strategischer Expansion.
K Messe 2016: “Join Our Journey”

© Borealis

Borealis, Borouge und NOVA Chemicals sind drei führende Anbieter innovativer Lösungen in den Bereichen Basischemikalien und Kunststoffe. Die drei Firmen agieren als rechtlich unabhängige Unternehmen, aber mit starker, stabiler Unterstützung ihrer jeweiligen Eigentümer – der Abu Dhabi National Oil Company (ADNOC), der International Petroleum Investment Company (IPIC) und der OMV. Die Vorteile, Teil einer globalen Familie von Polyolefinunternehmen zu sein, liegen auf der Hand: Produktionsanlagen weltweit, Rohstoffintegration, proprietäre Technologien und Zugang zu internationalen Märkten. Damit sind alle drei Unternehmen, Borealis, Borouge und NOVA Chemicals gut aufgestellt, um ihr globales Geschäft weiter auszubauen.

Die K Messe 2016 ist der ideale Treffpunkt, um das Engagement für Innovation, die Entwicklung von Anwendungen sowie die kontinuierliche Expansion durch Investitionen in den Blickpunkt zu rücken. Darüber hinaus ist sie eine hervorragende Gelegenheit, um bestehende Kundenbeziehungen zu vertiefen und neue aufzubauen. Aus diesem Grund laden Borealis, Borouge und NOVA Chemicals die Besucher der K Messe dazu ein, sie auf ihrer Reise zu begleiten – „Join Our Journey" – am Stand A43 in Halle 6. Der gemeinsame Messestand umfasst eine großzügig angelegte Hospitality Lounge sowie ein reichliches Angebot an Konferenzräumen. Eine dynamische Videowall, digitale Informationspunkte sowie eine Selfie-Fotokabine sind die zentralen Elemente einer Reise voller Innovationen rund um die Welt. Ein Besucher-Highlight ist der Opel Astra, das europäische Auto des Jahres 2016, das ebenfalls am Stand ausgestellt ist.

Borealis und Borouge präsentieren Leichtbau-Lösungen auf der K Messe mit dem europäischen Auto des Jahres 2016: Gewichtseinsparungen beim neuen Opel/Vauxhall Astra durch Polypropylen-Werkstoffe von Borealis und Borouge mit niedriger Dichte. Der Opel Astra enthält rund 35 kg Borealis-Polypropylen (PP) mit niedriger Dichte, wodurch diese Modellvariante nun bis zu 200 kg weniger wiegt als die Vorgängermodelle. Das erfolgreiche neue Modell wird am Stand von Borealis, Borouge und NOVA Chemicals auf der K Messe 2016 in Düsseldorf zu sehen sein. General Motors und Opel/Vauxhall wählten Borealis und Borouge im Jahr 2012 als Lead-Lieferanten für die Opel/Vauxhall Astra-Modelle in Europa sowie für die Chevy Cruze-Modelle in Asien und Amerika aus. Borealis und Borouge liefern leichtgewichtige PP-Werkstoffe für alle spezifizierten Innen- und Außenanwendungen des Opel/Vauxhall Astra. Die Unternehmen wurden für dieses Projekt aufgrund ihrer hohen Produktqualität, des hervorragenden technischen Supports, aber auch aufgrund der globalen Produktverfügbarkeit mit Produktionsanlagen in Europa, Brasilien, China und Nordamerika sowie über Partnerschaften mit Tolling Partnern ausgewählt.

Borealis' Borstar®-basierte Full-PE-Laminat-Lösung verbessert Recyclingpotenzial flexibler Verpackungsmaterialien: Basierend auf Borealis' proprietärer Borstar®-Technologie für bimodales Polyethylen (PE) verhilft diese neuartige Monomateriallösung in Verbindung mit der MDO-Verarbeitungstechnologie (MDO = Orientierung in Maschinenlaufrichtung) PE-basierten Verpackungen zu einem zweiten Leben als wertvolle Endprodukte, ohne dabei die Produkteffizienz oder -integrität zu beeinträchtigen. Die Entwicklung der Full-PE-Laminat-Lösung war ein gemeinsamer Erfolg von Borealis, Borouge und eines Konsortiums führender Unternehmen entlang der Wertschöpfungskette, wobei jedes davon über das fortschrittlichste Fachwissen in seinem jeweiligen Bereich verfügt.

Borealis intensiviert die Kooperation mit taiwanesischem Unternehmen zur Entwicklung von Anwendungskonzepten für leichten, recycelbaren Schaum: Diese Kooperation ermöglicht es Borealis, Marktanwendungen auf Basis von Borealis' Daploy™-PP-Schaummaterial mit hoher Schmelzfestigkeit (high melt strength, HMS) zu erforschen und weiterzuentwickeln. Daploy HMS PP-Schaum ist zu 100 % wiederverwertbar und für eine Vielzahl von Anwendungen geeignet, deren ökologischer Fußabdruck verbessert werden soll und die von geringerem Gewicht, Isoliereigenschaften und der einzigartigen Haptik des Produkts profitieren können. Diese Anwendungen können in den unterschiedlichsten Bereichen eingesetzt werden, wie zum Beispiel in der Automobilindustrie, im Bausektor oder in der Verpackungs- und Lebensmittelbranche.

Borealis erweitert seine PP-RCT-Rohrpalette (Polypropylene-Random Crystalline Temperature): Der neue Typ RA7050-LG stellt eine bedeutende Erweiterung der bahnbrechenden und überlegenen Borealis-PP-RCT-Produktpalette dar und ist nun am europäischen Markt verfügbar. Die verbesserten Eigenschaften und die Performance dieses Rohrtyps befriedigen die Nachfrage entlang der gesamten Wertschöpfungskette für fortschrittliche Industrie-Heiz- und -Kühlsysteme, Steigleitungen sowie Heizungs-, Ventilations- und Klimaanlagen (HVAC).

Borouge: Lösungen für schnell wachsende Volkswirtschaften
Asien ist der Wachstumsmotor der Zukunft: Der Kontinent beheimatet 64 % der Weltbevölkerung, umfasst 37 % der Weltwirtschaft und ist der Heimatmarkt von Borouge. Das kontinuierliche Bevölkerungswachstum, die Urbanisierung, die wachsende Mittelklasse und der wirtschaftliche Aufschwung sind charakteristisch für die Region und stellen auch die Faktoren dar, die Borouges Wachstumsstrategie definieren und vorantreiben.

Borouge: Differenzierung im richtigen Maßstab
Mit der Errichtung modernster Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen in Abu Dhabi, Vereinigte Arabische Emirate, und Shanghai, China, konnte Borouge seine Innovationskompetenz maßgeblich steigern. Dieser Innovationsfokus spiegelt sich auch in Borouges neuem Marketingzugang wider, der verstärkt auf Industriepartnerschaften setzt und darauf abzielt, die breiteren Bedürfnisse entlang der Wertschöpfungskette zu bedienen. Dieser von der Industrie gelenkte Ansatz war die Basis für die Entwicklung zahlreicher Lösungen mit Mehrwert, wie zum Beispiel Borouges Borstar®-basierter Streulicht-Gewächshausfolien, die einen ertragreichen und effizienten Anbau in Gewächshäusern ermöglichen. Ein weiteres Beispiel ist die Entwicklung von Borstar® RA140E, einer PP-Wasserrohrsystemlösung, die sicheres und gesundes Trinkwasser liefert und zu einer höheren Zuverlässigkeit bei der Wasserversorgung beiträgt.

Borouge präsentiert seine Nachhaltigkeitsziele 2021
Borouge präsentiert seine Nachhaltigkeitsziele 2021 und legt damit einen stärkeren Fokus auf spezifische Faktoren, die die Performance verbessern. Zudem betont Borouge damit sein Engagement im Zusammenhang mit seiner langfristigen sozialen und ökologischen Unternehmensverantwortung und seinen Wachstumszielen.

Zu den Nachhaltigkeitszielen zählen unter anderem:

  • Die Implementierung eines Verhaltenskodex' für ein verantwortungsvolles Beschaffungswesen („Responsible Sourcing Code of Conduct") gemeinsam mit unseren wichtigsten Lieferanten, um die Reputation unserer Kunden zu stärken.
  • Die Senkung von Kundenreklamationen um mehr als 40 %.
  • Ein Produktnachhaltigkeitsindex von mindestens 70 % bei mehr als 50 % unserer Innovationsprojekte.
  • Die Steigerung des Anteils unseres Neuproduktabsatzes auf 20 %.

Fertigstellung der Borouge 3-Erweiterung
Nach der erfolgreichen Inbetriebnahme des Borouge 3-Projekts im Jahr 2016 ist Borouges Anlage in Ruwais, Vereinigte Arabische Emirate, nun der größte integrierte Polyolefinkomplex der Welt. Die Produktionskapazität wurde auf 4,5 Millionen Tonnen ausgeweitet und damit mehr als verdoppelt. Vor kurzem wurden die ersten Chargen von in Ruwais produziertem LS4201R XLPE kommerziell vertrieben und damit der jüngste Meilenstein der Expansionsphase erreicht. LS4201R wird in der neuen XLPE-Anlage in Ruwais produziert und in Mittelspannungs-Stromkabelnetzen verwendet. Die neue Anlage entspricht denselben anspruchsvollen Qualitätsstandards und nutzt ebenso die Borlink™-Technologieplattform wie die Borealis-Anlage in Stenungsund, Schweden. Dem Kunden bieten sich daher erhebliche Vorteile in Form einer gleichbleibenden Produktqualität und verbesserter Liefersicherheit.

„Wenn wir unsere Kunden dazu einladen, uns auf unserer Reise zu begleiten, regen wir sie auch dazu an, mit uns zusammenzuarbeiten und zu unseren Innovationspartnern zu werden", erklärt Wim Roels, Chief Executive Officer, Borouge Pte. „Borouge steht nach wie vor zu seinem Versprechen, stets einen Mehrwert für seine Kunden, die Industrie und die gesamte Gesellschaft generieren zu wollen. Der Aufbau unseres Innovationszentrums in den Vereinigten Arabischen Emiraten, die Erweiterung unseres Anwendungszentrums in China sowie die Neuausrichtung unserer Marketingorganisation, um unsere Anwendungsorientierung zu stärken, sind allesamt starke Beispiele für unser Bekenntnis zu innovativen und nachhaltigen Lösungen. Mit der Fertigstellung unserer Produktionserweiterungen in den Vereinigten Arabischen Emiraten und China sowie der Modernisierung unseres Logistiknetzwerks sind wir gut aufgestellt, um differenzierte Polyolefinlösungen für unsere globalen Kunden zu liefern."

NOVA Chemicals wird im nächsten Jahrzehnt den ersten LLDPE-Reaktor in Amerika eröffnen:
Im September kündigte NOVA Chemicals die mechanische Fertigstellung seines PE1-Expansionsprojekts an, das einen dritten Gasphasenreaktor am Standort Joffre, Alberta, umfasste. Die Inbetriebnahme ist für das vierte Quartal 2016 geplant, der kommerzielle Vertrieb soll im Laufe des Jahres 2017 anlaufen. NOVA Chemicals ist stolz darauf, zum wiederholten Male eine Vorreiterrolle einzunehmen, indem es eine LLDPE-Anlage errichten wird, die Flüssigerdgas aus nordamerikanischen Schiefergasbeständen nutzt.

NOVA Chemicals eröffnet erweitertes Zentrum für Performance-Anwendungen in Calgary, Alberta: Im Mai 2016 feierte NOVA Chemicals die Eröffnung seines erweiterten Zentrums für Performance-Anwendungen. Das Zentrum ist eine Drehscheibe für die PE-Produkt- und Anwendungsentwicklung und hilft den Kunden dabei, neue und leistungsstärkere Produkte schneller auf den Markt zu bringen. Zu den Investitionen zählen eine neunschichtige Blasfolien-Extrusionslinie, eine Reihe von Weiterverarbeitungsanlagen und Testlabors sowie spezielle Räumlichkeiten, in denen Kunden und technische Experten von Nova Chemicals gemeinsam an der Produktentwicklung arbeiten können. Die modernisierte Einrichtung ermöglicht NOVA Chemicals, die Zusammenarbeit, seine Innovationskraft sowie das gesamte Kundenerlebnis zu verbessern.

NOVA Chemicals – das Kundenerlebnis durch Zusammenarbeit, Innovation und Wachstum gestalten: NOVA Chemicals investiert weiterhin in seine Standorte, seine Produkttechnologie und in künftige Wachstumschancen. Damit positioniert sich das Unternehmen als Polyethylenmarktführer in Amerika. In den kommenden fünf Jahren ist der Bau einer neuen PE-Anlage geplant, welche die proprietäre Advanced SCLAIRTECH™-Technologie nutzen soll.

„Unser Ziel ist es, an der Entwicklung einer Welt mitzuarbeiten, in der die Produkte von morgen besser als jene von heute sind. Und das beginnt damit, über die richtigen Anlagen zu verfügen, um unseren Kunden zum Erfolg verhelfen zu können", erklärt Chris Bezaire, Senior Vice President, Polyethylene. „Indem wir Seite an Seite mit unseren Kunden arbeiten, um innovative Harze, Strukturen und Anwendungen zu entwickeln, werden wir – davon sind wir überzeugt – unseren Kunden dabei helfen, erfolgreich zu sein. Und wir werden das Marktwachstum auf ein höheres Niveau bringen, als es sich viele derzeit vorstellen können."

Die K-Messe 2016 findet von 19. bis 26. Oktober in Düsseldorf, Deutschland, statt. „Join Our Journey" – besuchen Sie uns in Halle 6, Stand 6A43.

ENDE

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an

Virginia Mesicek
External Communications Manager
Tel. +43 (0)1 22 400 772 (Wien, Österreich)
e-mail: virginia.mesicek@borealisgroup.com

K Messe 2016: “Join Our Journey”

© Borealis

Downloads
“Join Our Journey”: Borealis, Borouge und NOVA Chemicals laden zu einem außergewöhnlichen Kundenerlebnis auf der K Messe 2016 English, German
K Messe 2016: “Join Our Journey” © Borealis
Borealis, Borouge und NOVA Chemicals sind drei führende Anbieter innovativer Lösungen in den Bereichen Basischemikalien und Kunststoffe. Die drei Firmen agieren als rechtlich unabhängige Unternehmen, aber mit starker, stabiler Unterstützung ihrer jeweiligen Eigentümer – der Abu Dhabi National Oil Company (ADNOC), der International Petroleum Investment Company (IPIC) und der OMV.
© Borealis

Related News

Media Release – 02/05/2016

Borealis sponsert Stipendien für Spitzenleistungen an der Webster University

Read more

Media Release – 18/03/2016

Borealis plant eine EUR 80 Millionen Investition in den Standort Linz

Read more

Media Release – 14/03/2016

Borealis und Borouge: „Bringing Energy All Around“ auf der Wire Düsseldorf 2016

Read more

Media Release – 04/03/2016

Borealis liefert neues Rekordergebnis 2015 mit einem Nettogewinn von EUR 988 Millionen

Read more

Media Release – 04/03/2016

Borealis uppvisar ett extraordinärt resultat med en nettovinst på 988 miljoner euro för 2015

Read more

Media Release – 04/03/2016

Borealis enregistre des résultats records exceptionnels avec un bénéfice net de 988 millions d’euros en 2015

Read more

Media Release – 03/03/2016

Technikqueens zu Besuch bei Borealis in Linz

Read more

Media Release – 29/02/2016

Borealis och Förbundet Unga Forskare startar Sommarforskarskola

Read more

News – 25/02/2016

Österreich sucht die Technikqueens 2016

Read more