Download list
Locations / Sites
Contacts
Back to News

Unternehmensgruppe Schwarz unterstützt Projekt STOP in Asien

photo: Project STOP

Presseinformation der Unternehmensgruppe Schwarz:

Plastikmüll in den Weltmeeren ist ein globales Problem und stellt vor allem eine Bedrohung für viele asiatische Länder dar. Um ihren Beitrag zur Beseitigung von Plastikmüll zu leisten, unterstützt die Unternehmensgruppe Schwarz (UGS) (Lidl, Kaufland, PreZero) jetzt das Projekt STOP (Stop Ocean Plastic) als technischer Partner. STOP ist eine führende Initiative zur Vermeidung von Plastikmüll in Ozeanen und arbeitet insbesondere mit Kommunen in Indonesien zusammen, um dort effiziente Müllentsorgungssysteme zu entwickeln. Die UGS ist der erste Lebensmittelhändler, der diese 2017 in Indonesien gegründete Initiative unterstützt. 

Zwischenzeitlich sind dem Projekt sowohl große Unternehmen entlang der gesamten Plastik-Wertschöpfungskette als auch das Norwegische Außenministerium sowie zahlreiche indonesische Behörden beigetreten. STOP, das auf eine Initiative der beiden Unternehmen Borealis und SYSTEMIQ zurückgeht, unterstützt Städte und Gemeinden mit technischer Expertise und Wissenstransfer zum Aufbau eines Abfallwirtschaftssystems. Das erste Projekt wurde im April 2018 in Muncar, einer Küstenstadt auf der indonesischen Insel Java, ins Leben gerufen. Zwei weitere Städtepartnerschaften sollen im Laufe dieses Jahres gegründet werden.  

Gruppenweite Strategie REset Plastic

Die Partnerschaft der Unternehmensgruppe Schwarz mit dem Projekt STOP ist Teil der gruppenweiten Strategie REset Plastic, die im Jahr 2018 gestartet ist. „Mit unserer Plastikstrategie etablieren wir ein neues Denken für ein sauberes Morgen“, sagt Thomas Kyriakis, Vorstand Schwarz Zentrale Dienste. Mit den Bereichen Vermeidung, Design, Recycling, Beseitigung sowie Innovation und Aufklärung umfasst sie fünf Handlungsfelder.

Borealis-Geschäftsführer Alfred Stern ergänzt: „Wir freuen uns sehr, die Schwarz Gruppe als ersten Lebensmitteleinzelhändler innerhalb der Wertschöpfungskette begrüßen zu dürfen und freuen uns schon jetzt auf weitere Partner, um das Projekt STOP noch weiter wachsen zu lassen.“

„Für uns ist der Beitritt der Schwarz Gruppe in das Projekt STOP mehr als nur ein gemeinsames Bekenntnis zur Entwicklung einer sauberen Müllverwertung“, sagt Martin Stuchtey, Gründer und geschäftsführender Teilhaber von SYSTEMIQ. „Es zeigt, dass führende Unternehmen beginnen, ihre Produkte innerhalb der Kreislaufwirtschaft zu führen.”

Medienkontakt:

Projekt STOP: 
E-mail: info@oceanplastics.com
Website: www.stopoceanplastics.com

Unternehmensgruppe Schwarz (UGS)
Maria Theresia Heitlinger 
Corporate Communications
Tel.:+49 (0) 7132 30 78 75 21
Tel.:+49 (0) 173 85 16 227
E-mail: presse@mail.schwarz

SYSTEMIQ
Clare Oh
Media & Content Lead
E-mail: clare.oh@systemiq.earth
Tel: +44 (0)774 1738095

photo: Project STOP

Downloads
Unternehmensgruppe Schwarz Unterstützt Projekt Stop In Asien DE English, German
photo: Project STOP photo: © SYSTEMIQ
photo: Alfred Stern, Borealis CEO photo: © Borealis
photo: Martin Stuchtey, SYSTEMIQ Founder Managing Partner photo: © SYSTEMIQ
Media Contact
Virginia Mesicek
Senior Manager a.i., External Communications

Related News

Media Release – 26/09/2018

Borealis benoemt Rainer Höfling tot CEO van zijn aparte afdeling Fertilizer & Melamine

Read more

Media Release – 25/09/2018

Borealis und Bockatech starten Partnerschaft zur Entwicklung von Schaumspritzgusslösungen für wiederverwendbare und rezyklierbare Verpackungen

Read more

Media Release – 17/09/2018

Borealis Daplen™-Material mit Post-Consumer-Rezyklaten unterstützt die Entwicklung des Volvo Cars Vorführwagens

Read more

Media Release – 29/08/2018

Borealis verstärkt sein Engagement für Kunststoffrecycling und baut mechanische Recyclingkompetenzen weiter aus

Read more

Media Release – 02/08/2018

Borealis redovisar ett starkt första halvår trots fortsatt utmanande villkor på marknaden för gödningsmedel

Read more

Media Release – 02/08/2018

Borealis verzeichnet starkes erstes Halbjahr trotz anhaltend anspruchsvollen Marktumfelds im Pflanzennährstoffbereich

Read more

Media Release – 02/08/2018

Borealis enregistre un bon premier semestre malgré un environnement économique du marché des fertilisants toujours difficile

Read more

Media Release – 02/08/2018

Borealiksen alkuvuoden tulos on vahva lannoitemarkkinoiden haasteista huolimatta

Read more

Media Release – 30/07/2018

Borealis erreicht ehrgeizige Energieziele mit Unterstützung von DNV GL durch Senkung seiner CO2-Emissionen um 5.000 Tonnen

Read more