Back to News

Borealis wird Mitglied von „Together for Sustainability”

Initiative verbessert Nachhaltigkeit der Lieferkette

Borealis, ein führender Anbieter innovativer Lösungen in den Bereichen Polyolefine, Basischemikalien und Pflanzennährstoffe, gibt seinen Beitritt zu „Together for Sustainability“ (TfS), einer Initiative der chemischen Industrie zur Bewertung und Verbesserung der Nachhaltigkeitspraktiken in der globalen Lieferkette, bekannt. Sie unterstützt und fördert die Prinzipien des UN Global Compact und der Initiative Responsible Care.

Together for Sustainability ermöglicht den Mitgliedern bei der Implementierung nachhaltiger Beschaffungsstandards in den einzelnen Mitgliedsunternehmen zusammenzuarbeiten, indem Ergebnisse von Lieferantenaudits sowie von Evaluierungen geteilt werden. Die Evaluierungen von unabhängigen Experten decken Schlüsselbereiche nachhaltigen Unternehmertums ab, wie beispielsweise Umweltverträglichkeit, Arbeitsschutz, Arbeitnehmer- und Menschenrechte, Management und Governance. Die Audits und Evaluierungen nützen sowohl Mitgliedern als auch Zulieferern, die den Prozess jeweils nur einmal durchlaufen müssen, wodurch eine Mehrfachevaluierung durch verschiedene Kunden vermieden wird.

„Der Beitritt zu TfS unterstreicht, wie wichtig nachhaltige Beschaffungsstrukturen für Borealis sind“, erklärt Borealis' CEO Mark Garrett. „Die zunehmend strengeren gesetzlichen Bestimmungen und steigende Kundenanforderungen in Verbindung mit rechtlichen Risiken und Reputationsrisiken bei Problemen in der Lieferkette erfordern, dass wir weiterhin daran arbeiten, unsere Standards zu verbessern. TfS hilft uns dabei, dieses Ziel kosteneffektiv zu erreichen und gleichzeitig unsere eigene Nachhaltigkeit zu steigern.“

„Bei TfS bauen wir auf eine enge Zusammenarbeit und verfolgen gemeinsame Ziele. Wir möchten unsere Nachhaltigkeitspraktiken verbessern und größere Resilienz in den Beschaffungsketten der chemischen Industrie erlangen“, erklärt Rüdiger Eberhard, Senior Vice President, Head of Procurement (CPO) Evonik Industries und TfS-Präsident. „Wir freuen uns, Borealis als unser 20. TfS-Mitglied begrüßen zu dürfen, und sind überzeugt, dass wir unsere Gruppe dadurch stärken werden."

ENDE

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Borealis:
Virginia Mesicek
External Communications Manager
tel.: +43 (0) 1 22 400 772 (Wien, Österreich)
e-mail: virginia.mesicek@borealisgroup.com

Together for Sustainability:
Dr. Gabriele Unger
General Manager
tel.: +32 2792 7515 (Auderghem, Belgien)
e-mail: gabriele.unger@tfs-initiative.com

Downloads
Borealis wird Mitglied von „Together for Sustainability” English, German
Media Contact
Group Media desk
Virginia Wieser, Lena Lehner
+43 1 22 400 899 (Vienna, Austria)
media@borealisgroup.com

Latest News

Media Release – 05/07/2023

Borealis finalise la vente de ses activités Azote à AGROFERT

Read more

News – 01/09/2022

Borealis PEC-Rhin SAS : Egalité Professionnelle

Read more

News – 18/08/2022

Après la résiliation de tous les contrats avec Irem, Borealis procède à un nouvel appel d'offres pour la majorité des contrats de construction de PDH à Kallo, Belgique

Read more

Media Release – 04/02/2021

Borealis enregistre un solide résultat financier pour 2020 malgré un environnement de marché volatil

Read more

Media Release – 25/11/2020

Fin de la dispersion d’un panache de fumée orangé qui s’est produit sur notre site Borealis de Grandpuits

Read more

Media Release – 04/11/2020

Malgré un environnement de marché difficile, mais en amélioration, Borealis enregistre de solides résultats financiers pour le troisième trimestre

Read more

Media Release – 06/08/2020

Malgré la crise du COVID-19 et des prix du pétrole à la baisse, Borealis enregistre des résultats financiers positifs pour le deuxième trimestre

Read more

Media Release – 25/07/2020

Déclenchement électrique sur le site Borealis à Grand-Quevilly

Read more

Media Release – 25/07/2020

Déclenchement électrique sur le site Borealis à Grand-Quevilly - point de situation de 13h00

Read more