Back to News

Borealis unterstützt den Aktionsplan der europäischen Kunststoffindustrie für eine Kreislaufwirtschaft und Net-Zero-Transformation

The European Plastics Industry Roadmap

© Plastics Europe

Plastics Europe, der paneuropäische Verband der Kunststofferzeugerhersteller, in dem Borealis Mitglied ist, hat „The Plastics Transition“, einen Aktionsplan für die Kreislaufwirtschaft und die Klimaneutralität des europäischen Kunststoffsystems, veröffentlicht. Der Aktionsplan basiert auf drei zentralen Säulen –Kreislaufwirtschaft, Netto-Null-Emissionen und nachhaltige Nutzung von Kunststoffen – und stellt einen Ansatz für die gesamte Wertschöpfungskette dar, um einen systemischen Wandel zu bewirken.

Die Roadmap geht davon aus, dass die Substitution von Kunststoffen auf fossiler Basis bis 2030 25% und bis 2050 65% erreichen könnte, während die Bemühungen zur Senkung der Treibhausgasemissionen (THG) bis 2030 zu einer Reduzierung um 28% und bis 2050 zu Netto-Null-Emissionen führen könnten.

In Übereinstimmung mit den ehrgeizigen Zielen von Borealis in den Bereichen Kreislaufwirtschaft und Nachhaltigkeit gibt die Roadmap einen klaren Kurs für die Beschleunigung des Wandels in der Branche vor.

Borealis ist weiterhin ein Vorreiter der Kreislaufwirtschaft

Die Kreislaufkaskade von Borealis stellt einen integrierten Ansatz dar, um die Herstellung von Kunststoffen von fossilen Brennstoffen zu entkoppeln, indem wertvoller Kohlenstoff geschützt und im System gehalten wird, wobei komplementäre Technologien und Ansätze in einer Kreislaufwirtschaft eingesetzt werden. Neben Lösungen für die Wiederverwendung und das Design für das Recycling bietet Borealis mit seinem Bornewables™-, Borvida™-, Borcycle™- und Stelora™-Portfolio eine vollständige Palette an Kreislaufprodukten und -lösungen aus Biomasse sowie aus mechanisch und chemisch recycelten Rohstoffen an.

Für weitere Informationen:

Website: Plastics Transition Roadmap

The European Plastics Industry Roadmap

© Plastics Europe